Wir möchten uns für das aufgebrachte Verständnis der Preisreduktion bei allen BIO Rinderkategorien und das Durchhaltevermögen während der Coronakrise bedanken! So konnten wir bei der Vermarktung der Biorinder die Krise gut gewältigen.

Die Nachfrage nach BIO-Rindern ist wieder sehr gut! Erfreulicherweise dürfen wir mitteilen, dass die JA! Natürlich Programmjungrinder ab Juli wieder zu den Preisen vor der Coronakrise (COVID-19) vermarktet werden können.

Ebenso ist am BIO Kälbermarkt eine Entspannung spürbar. Aktuell konnten wir den Preis bei BIO Kälbern anheben, da absatzseitig durch die Öffnung der Gastronomie die Nachfrage wieder stetig steigt.

Durch die überregionale Vernetzung der BIO Vermarktung Handels GmbH mit anderen Absatzpartnern, könnten wir aktuell auch bei den BIO Kalbinnen/BIO Ochsen wesentlich mehr vermarkten, als derzeit verfügbar sind. Uns ist bewusst, dass aufgrund der Weidehaltung das Angebot im Sommer generell niedrig ist, weil die Tiere auf der Weide sind. Für den einen oder anderen Lieferanten kann es dennoch Sinn machen, einzelne BIO Rinder vorzeitig abzugeben und so den wetterbedingten Futterengpässen des Frühjahres entgegenzuwirken. Durch die erhöhte Nachfrage, speziell bei BIO Kalbinnen, konnten wir den Preis nochmals erhöhen. Erfahrungsgemäß ist im Spätherbst/Winter mit einem Angebotsdruck zu rechnen.

Das Team der BioVermarktung Handels GesmbH steht für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung. Tieranmeldung können online, per email: office@biovermarktung.at oder telefonisch 02822/21324 entgegengenommen werden.

Zurück